Grundschulen sollen sich mit dem Lernen mit Neuen Medien auseinandersetzen und ihre Überlegungen dazu im Schulprogramm verankern.

Neue Medien gehören zum Leben der Kinder. Die Schule muss das berücksichtigen.   

 

Am Standort Lendersdorf hat jede Klasse multimediafähige Computer. Die Bücherei ist mit weiteren Computern ausgestattet.

Am Standort Niederau befinden sich alle Computer in der Bücherei.

 

Die vorhandene Software unterstützt Übungsphasen in Deutsch und Mathematik und ermöglicht bei Sachthemen, sich z.B. Informationen zu beschaffen.

Hinzu kommen Phasen in offenen Unterrichtsformen wie Stationenlernen und Werkstätten, in denen vorhandene Software eingesetzt werden kann.

 

Kinder schreiben ihre Texte auf dem Computer und erfahren, dass man diese leichter korrigieren, aber auch mit Hilfe von Grafiken verschönern kann.

 

Aber auch im "normalen" täglichen Unterricht finden sich immer wieder Gelegenheiten, schnell arbeitende Schülerinnen und Schüler gezielt zu fördern und

leistungsschwächeren Kindern sinnvolle Übungen mit den vorhandenen Programmen anzubieten, um Defizite auszugleichen. Hierbei wird darauf geachtet,

dass die Software den Kindern Hilfestellungen anbietet, zum Beispiel im mathematischen Bereich in Form von Anschauungen.