OGS Lendersdorf

Für die Kinder bedeutet Ganztag ein abwechslungsreiches Miteinander, mit Freunden lernen, essen, spielen, basteln, turnen, toben, AGs und vieles mehr.
Für die Eltern bedeutet Ganztag eine verlässliche Einrichtung, in der die Kinder in enger Zusammenarbeit aller Beteiligten in ihrer ganzen Persönlichkeit betreut und gefördert werden.

Das Mittagessen

Das gemeinsame Mittagessen hat auch einen sozialen Aspekt, es bietet eine gute Gelegenheit zum Austausch über den Unterricht, der Probleme oder den sonstigen Anliegen der Kinder.
Tischdienst und das Abräumen des Geschirrs sind ebenso wichtig, wie die Tischmanieren und gesunde Ernährung. Die Beilagen werden frisch gekocht, das Fleisch wird vom Caterer geliefert.
Hausaufgaben
Die Hausaufgabenbetreuung ist ein wichtiger Bestandteil der OGS. Um auf die Bedürfnisse der Kinder besser einzugehen, werden sie in mehreren Gruppen aufgeteilt. Dabei ist folgendes wichtig:
•    Hilfe zur Selbsthilfe
•    Hilfe zur Konzentration
•    Regelmäßige Rückmeldung an die Klassenlehrer
•    Ermittlung des individuellen Förderbedarfs
Die Betreuerinnen stehen den Kindern hier hilfreich zur Seite. Die Lehrerinnen erteilen regelmäßig Förderunterricht in den jeweiligen Altersklassen.
Freispiel
Für das Freispiel stehen den Kindern zwei Gruppenräume, ein Nebenraum und das Foyer mit Kicker und Air-Hockey zur Verfügung.
Im Außenbereich werden der Schulhof mit Klettergerüst und Tischtennisplatten wie auch die Sportanlagen gerne von den Kindern genutzt. Das Spielmaterial soll die Kinder motivieren eigenständig
tätig zu werden, ihre Fantasie und Kreativität wecken, Fein- und Grobmotorik fördern und ihre Sozialkompetenzen stärken.
Im Nachmittagsbereich haben die Kinder die Möglichkeit ihren Interessen entsprechend verschiedene AGs zu wählen. Zurzeit bieten wir Filzen, Kreatives Gestalten, Schach, Tischtennis,
Ballspiele, Fussball und eine "Kinder in Bewegung" AG an. Es besteht auch eine gute Kooperation mit dem Jugendheim, wo ein Teil der Kinder einmal in der Woche viel Spaß hat.

Hausaufgabenregelung

täglich von 12.00 Uhr bis 13.00 Uhr und von 14.00 Uhr bis 15.00 Uhr

Hausaufgabenerlass:

  • Hausaufgaben sollen selbstständig erledigt werden
  • zur Vorbereitung neuer Aufgaben genutzt werden, die im Unterricht zu lösen sind.
  • Gelegenheit zu selbstständiger Auseinandersetzung mit einer begrenzten neuen Aufgabe bieten
  • Erarbeitetes einprägen, einüben und anwenden.

Äußere Bedingungen:

  • Wenn mehr als 14 Kinder da sind, werden zwei Gruppen gebildet, um effektiv arbeiten zu können.
  • Die Zusammensetzung der Gruppe wechselt, um möglichst Störungen auszuschließen und allen Kindern ein ruhiges Arbeiten zu ermöglichen.
  • Die Hausaufgaben werden in den Klassenräumen gemacht.

Durchführung:

  • Die Kinder erledigen ihre Hausaufgaben selbstständig.
  • Bei Bedarf können Sie sich Hilfe erfragen und erhalten dann Tipps und Anregungen.
  • Wenn ausreichend Zeit vorhanden ist, werden die Hausaufgaben auf Vollständigkeit und Korrektheit überprüft.
  • Fehler werden angemerkt und von den Kindern verbessert.

Förderung:

  • An verschiedenen Wochentagen erhalten die Kinder klassenweise zusätzliche Förderung, indem Lehrerinnen ebenfalls im Nachmittagsbereich die Hausaufgabenbetreuung begleiten und eine Förderung einbeziehen.

Kommunikation:

  • Zwischen Lehrerinnen und Betreuerinnen findet ein ständiger Austausch statt bzgl. der Menge der Hausaufgaben und dem Leistungsvermögen des Kindes.
  • Eltern werden beim Abholen persönlich Mitteilungen weitergegeben.
  • Das Mitteilungsheft dient als Austauschmedium zwischen Eltern, Lehrerin und Betreuung

Was kann die Hausaufgabenbetreuung nicht leisten:

  • Die Hausaufgaben können nicht bei jedem Kind auf Vollständigkeit und Richtigkeit überprüft werden, da ein Endzeitpunkt gesetzt ist und anschließend Essenszeit ist oder Angebote stattfinden.
  • Wir weisen darauf hin, dass es sich um eine Hausaufgabenbetreuung und nicht um eine Hausaufgabenhilfe handelt.
  • Lesen müssen die Kinder außerhalb der Schule auch weiterhin.
  • Übungsphasen zum automatisierenden Rechnen müssen zu Hause durchgeführt werden.

Öffnungszeiten

Die OGS Lendersdorf bietet an allen Schultagen eine gesicherte Betreuung bis 16.00 Uhr  und freitags bis 15:00 Uhr an.
Ebenso findet in den Osterferien, Sommerferien und Herbstferien eine Ferienbetreuung statt.

Leitung: Frau Kohns / Frau Starke
Telefon: 02421-6931860

Außerschulische Betreuung

Die Betreuung 8:00 -13:00  findet in der Zeit von 11:50 Uhr - 13:20 Uhr im eigenen  Gruppenraum statt. Hier werden zurzeit 35 Kindern unter Aufsicht zweier Betreuerinnen betreut.
Auch hier bietet sich die Möglichkeit zum Basteln, Spielen, Relaxen etc.

Ansprechpartner: Frau Mays / Frau Köppl
Telefon: 0157-82592441

Träger

Frechdachs e.V.
Schulkindbetreuung
Hauptstraße 127
50126 Bergheim

Internetseite von Frechdachs e.V.

OGS Lendersdorf